html website templates

PFLEGE, PFLEGEMITTEL & HYGIENE

PFLEGEHINWEISE NACH DEM PIERCEN

Hier findest du ein paar Hinweise, welche du bei einem neuen Piercing beachten solltest.
Für eine genaue Beratung zum Thema Piercingpflege, solltest du direkt im Studio vorbei kommen.

Beachte folgende Regeln: 

Finger weg! Fass dein frisches Piercing nicht an. Für eine Schnelle Abheilung braucht dein

Piercing Ruhe.


- Der Schmuck sollte ständig getragen werden. Bitte nicht entfernen!

- 4 Wochen keine Besuche von Schwimmbad, Sauna, Solarium oder ähnlichem.

- Je nach Sportart und gepiercter Stelle, sollte in den ersten Tagen auf Sport verzichtet werden.

- In den ersten Tagen kein Alkohol und blutverdünnende Medikamente konsumieren.

- Vorsicht mit Cremes, Make up, Haarspray oder ähnlichem. Fremdstoffe sollten nicht an

  dein Piercing kommen. Du solltest auch bei Duschbad und Seifen aufpassen.

  Ggf. ph-neutrale Waschlotion verwenden.

- Du solltest Druck und hängen bleiben durch Kleidung, Telefon, Kopfhörer usw. vermeiden.

- Handtücher und Bettwäsche sollte öfter gewechselt werden.


Das wichtigste zum Schluss: Hört nicht auf selbsternannte Piercingexperten und deren Halbweisheiten. Wenn ihr Fragen habt wendet euch an euren Piercer! 


PFLEGEMITTEL

Wir beraten dich gern welches Pflegeprodukt für dich das beste ist!

HYGIENE

Deine Gesundheit liegt uns am Herzen, deshalb arbeite ich nach aktuellen Hygieneverordnungen 

2010 habe ich erfolgreich am Sachkundelehrgang "Erwerb der Sachkenntnis gemäß Paragraph 4(3) der Medizinproduktebetreiberverordnung für die Instandhaltung von Medizinprodukten in der ärztlichen Praxis“ teilgenommen.  

Danach folgten noch mehrere Hygieneseminare, welche auch nicht die letzten sein werden.

Die Instrumente, sowie der Piercing-Schmuck werden im Euroklav 29VS sterilisiert. Zweimal im Jahr wird ein Sporentest durchgeführt um die Ordnungsgemäße Funktion des Gerätes zu garantieren.

Über das MELAdoc System wird sämtliches Sterilgut erfasst und dokumentiert. Dieses System wird eingesetzt um maximale Sicherheit zu bieten.

Piercingnadeln so wie Handschuhe und sämtliche Verbrauchsmaterialien sind Einmalprodukte und werden direkt nach dem Benutzen entsorgt.

Es werden ausschließlich steriles Besteck, sowie steriler Schmuck zum Piercen verwendet.

Die Behandlungsräume werden täglich mit einer Scheuer-/ Wischdesinfektion gereinigt. 

Nach jedem Kunden wird der Bereich gesäubert und desinfiziert. Es werden nur Desinfektionsmittel der Liste des VAH (Verbund für Angewandte Hygiene) verwendet. 

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in die Qualität meiner Arbeitsweise geben. Für mehr Informationen ist mein Hygieneplan jeder Zeit einsehbar.

CORONA-AUFLAGEN
BITTE UNBEDINGT BEACHTEN

Hier findest du ein paar wichtige Punkte, die du beachten solltest:

  • Jeder Kundenkontakt findet nur nach Terminvereinbarung statt, unabhängig von dem gewünschten Service (auch bei Schmuckkauf) - keinerlei Laufkundschaft.
  • Es dürfen ausschließlich Kunden ohne verdächtige Symptome mit gutem Allgemeinbefinden das Studio besuchen.
  • Im Studio muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden
  • Beratungstermine sollten möglichst telefonisch oder per Mail durchgeführt werden.
  • Keinerlei Begleitpersonen (ausgenommen sind Begleiter für Menschen mit Handicap, sowie Erziehungsberechtigte)
  • Um das Immunsystem nicht zu überlasten, werden wir vorerst auf komplexe Piercingprojekte verzichten. Bei den meisten Platzierungen empfiehlt es sich nur ein Piercing pro Termin zu stechen.
  • Grundsätzlich solltest du gesund und fit sein, wenn du dich piercen lassen möchtest.
  • Ohne einen gültigen Personalausweis piercen wir nicht (Führerschein und Reisepass ist auch möglich).
  • Bei Minderjährigen muss ein Erziehungsberechtigter anwesend sein. Beide müssen sich ausweisen können.
  • Sollte der Nachname oder die Adresse nicht identisch sein, benötigen wir einen Nachweis zur Erziehungsberechtigung. z.B. Geburtsurkunde.
  • Unter 14 Jahren piercen wir nicht.
  • Von 14 bis 18 Jahren stechen wir nicht alle Piercings. Informiere dich vorab bei uns.
  • Solltest du dauerhaft Medikamente einnehmen oder in letzter Zeit welche eingenommen haben, informiere dich vorab bei uns ob es möglich ist, dich piercen zu lassen.
  • Nach einer Antibiotika Einnahme solltest du mind. 14 Tage warten, bevor du dich piercen lässt.
  • Mind. 4 Wochen nach dem Stechen solltest du nicht in den Urlaub gehen.


Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Schreibt einfach an info@das-lochwerk.com

Datenschutzhinweise        Impressum       Cookies